!!! Qualität - Kein Injekt !!!

 

Hallo zusammen,

ich wollte hier einmal kurz etwas zur Fotoqualität bzw. kein Injekt-Druck schreiben.

 

Auf vielen Veranstaltungen wie Turnieren, Shows und Ähnliches, können Sie die Fotos direkt vor Ort erhalten. Sprich diese werden am Laptop ausgesucht und über einen Fotodrucker ausgedruckt.

 

Das ist bei mir NICHT so! Bei mir werden alle Fotos über ein Fotolabor belichtet!

 

Qualität braucht Zeit! 

 

Hier die Gründe:

 

Kein gedrucktes Foto erreicht die Lebensdauer einer Fotografie die über ein Fotolabor erstellt bzw. ausbelichtet wurde.

Meistens  reduziert sich bei normal ausgedruckten Fotos die Farb-Qualität nach kurzer Zeit.

Bei einer Fotobelichtung ist der Vorteil, dass nicht wie bei einen "normalen" Druck, die Farbe aus unterschiedlich intensiven Farbpunkten der Grundfarben gemischt werden, sonder sich an jeder Stelle des Fotos wirklich Farbe befindet und die letztendliche Farbe nicht erst im Auge, durch den benötigten Abstand zum Foto entsteht.

Es wird im weiterem auch noch auf hochwertigem Fotopapier belichtet, wodurch die Fotos eine längere Lebensdauer haben werden.

 

Ein weiteres Grund ist die Bearbeitung der Fotos. Ich möchte mich intensiev mit jedem Fotos auseinadersetzen und diese ordentlich bearbeiten umd das Foto noch "besser" zu machen.

Eine Bearbeitung erfordert jedoch Zeit. Diese habe ich nicht, wenn ich ein Foto per Sofortdruck ausdrucke.

Dieser Methode, ist für mich eine Massenabfertigung, under der die Qualität der Foto leidet.

 

Zusätzlich ist es noch so, dass ich alleine arbeite und keine weiteren Mitarbeiter habe. Ich kann mich also z.B. auf einem Turnier nicht spalten, um gleichzeitig Fotos zu machen, diese für die Kunden zur Auswahl  zu stellen, zu bearbeiten und zu drucken.

Bei der Sofot-Druck-Methode muss eine weitere Person, die alle das Wissen über Fotobearbeitung etc. besitzt, bereit sein ohne Vergütung, die Zeit, die Arbeit & den Stress den man mit dieser Form hat aufzubringen.

 

Zudem bin ich nicht darauf aus, sofort so viel Geld wie möglich einzunhemen, was mit der Sofot-Druck-Methode so gewollt ist, egal wie "schlecht" die Fotos geworden sind. Hauptsache diese werden verkauft.

Wenn zudem noch eine geringe Anzahl von Fotos gekauft wird, sind die Kosten im Vorfeld viel größer, als die die man am Ende eingenommen hat. Somit macht man seine Arbeit noch mit Verlust.
 
Man darf auch nie vergessen, dass die Fotografie mein Beruf ist, mit der ich Geld verdiene. Keine Person wir seinen Beruf ohne Vergütung ausüben und das werde ich auch nicht tun.

 

 

Wenn ich anders arbeiten würde wie ich es jetzt tue, geht nicht nur die Qualtität verloren auf die ich & meine Kunden so viel Wert lege, sonder auch der Spaß an der Fotografie und somit an meinem Beruf.

 

Viele Grüße Janina Reineke

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JR Fotografie Bielefeld